Zwetschkenstrudel

Die letzten Tage war es schon spürbar, der Sommer ist vorbei und der Herbst schickt seine Grüße. Bevor wir aber die goldene Herbstzeit auch kulinarisch einläuten, haben wir uns heute mit einem herrlich saftigen Zwetschkenstrudel noch einmal den Spätsommer nach Hause geholt. Viel Freude beim Nachbacken und genießen!


Zutaten (für 1 Strudel):
Teig:
Strudelteig (gekauft oder noch besser selbstgemacht, wie nach diesem Grundrezept)

Fülle:
750g Zwetschken
2 EL brauner Zucker
75g geriebene Haselnüsse
75g Brösel
2 EL Butter
1 Zitrone

1 Ei (zum bestreichen)

Zubereitung:

Zwetschken waschen, entkernen und in Stücke schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen. Die Brösel zur flüssigen Butter geben und leicht anbräunen. Anschließend von der Hitze nehmen und auskühlen lassen. Die Zitrone auspressen und mit den Zwetschken vermischen. Zucker, Haselnüsse und Brösel dazugeben und gut vermischen. Für ca 5 Minuten stehen lassen, damit die Masse ein wenig anzieht.

Den Strudelteig auf einem Strudeltuch ausziehen bis er hauchdünn ist und die Fülle auf das untere Drittel geben. Die Seiten einschlagen und dann zu einem Strudel rollen. Den Strudel nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und mit verquirltem Ei bestreichen.

Im vorgeheizten Backrohr bei 180°C Ober-/Unterhitze für ca 20-25 Minuten backen bis der Strudel golden ist.

Voilà! Bon Appétit!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s