Ribiselmarmelade

Heute hab ich von meiner lieben Nachbarin ganz tolle Ribiseln frisch aus dem Wald bekommen. Deshalb gibt’s heute für euch ein Rezept für eine süß-saure Köstlichkeit: Ribiselmarmelade. Sie schmeckt nicht nur als Brotaufstrich sondern eignet sich auch für allerlei Kuchen und Kekse. Ganz nach dem Motto: Einkochen kann nicht nur Oma. Viel Spaß beim Einkochen meine Lieben!

Ribiselmarmelade

Zutaten (für 5 Gläser):

1kg Ribiseln, 1 Spritzer Zitrone, 550g Gelierzucker (2:1)

Zubereitung:

Ribiseln von den Stängeln entfernen, waschen und fein pürieren. Mit dem Zucker verrühren und aufkochen. Wenn die Marmelade beginnt Blasen zu bilden noch ca 6 Minuten köcheln lassen. Den Schaum abschöpfen. Eine Gelierprobe machen (1 Löffel voll Marmelade auf ein Teller geben – wenn sie beim erkalten fest wird, dann ist die Marmelade fertig). In heiß ausgespülte Gläser füllen, fest zuschrauben und für 5 Minuten auf den Kopf stellen.

Voilà! Bon Appétit!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s