Samtig-weiche pochierte Eier

Frühstückseier gibt es in vielen verschiedenen Varianten – von der Eierspeis bis zum Spiegelei sind unterschiedliche Zubereitungsarten am Werk. Für mich jedoch die beste – und auch schonendste Zubereitung ohne Fett ist das pochieren.

pochiertes_ei

Zutaten:

1 super frisches Ei, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Ei in eine Schüssel geben. Wasser zum kochen bringen und kurz vom Herd ziehen. Mit einem Kochlöffel einen Wasserstrudel produzieren und das Ei aus der Schüssel zügig reinleeren. Topf wieder auf die Kochfläche stellen bei mittlerer Hitze. Durch den Strudel dreht sich das Ei um sich selbst und bekommt die tolle bekannte Form vom pochieren. Nach 3 Minuten ist das Ei fertig. Einfach auf Toast oder eine Scheibe Vollkornbrot geben, mit Salz und Pfeffer würzen und beim Dotter einritzen, damit er sich wunderbar auf das Brot verteilt.

Voilà! Bon Appétit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s